Stadtparlamentswahl Cottbus 2024

Die SUB setzt sich aus vielfältigen, engagierten und kreativen Menschen aller Gesellschaftsbereiche und Altersstufen zusammen.

Gemeinsam haben wir uns dazu entschlossen, unsere Stadt für eine positive Zukunft mitzugestalten.

Cottbus wächst! Aber bitte auch für alle!

Robert Amat Kreft

Wofür stehe ich?

Eine Frage die mich persönlich ständig beschäftigt. Die individuellen Entwicklungsmöglichkeiten jedes Menschen sollten den Kern jedes politischen Engagements bilden. Dabei muss man bedenken: Was ich dem einen zu Gute kommen lasse, nehme ich dem anderen weg. Und Kompromisse haben (so) einen bitteren Nachgeschmack. Unabhängig vom Inhalt meiner Entscheidungen ist es mir wichtig, ihnen gegenüber transparent und nachvollziehbar zu sein.

Für eine lebendige Zukunft!

Manja Schwabe

Für mich steht ein vielfältiges Miteinander im Fokus. Ich setze mich für eine Politik ein, die den Menschen in unserer Stadt vorrangig ist, nicht nur der Wirtschaft. Ich schaffe mehr Freiräume und Angebote für Kinder und Jugendliche, damit diese nicht alle nach der Schule die Stadt verlassen müssen. Zudem setzen ich mich für die Digitalisierung von Schulen und Behörden ein.

Für eine lebendige Zukunft!

Manja Schwabe

Für mich steht ein vielfältiges Miteinander im Fokus. Ich setze mich für eine Politik ein, die den Menschen in unserer Stadt vorrangig ist, nicht nur der Wirtschaft. Ich schaffe mehr Freiräume und Angebote für Kinder und Jugendliche, damit diese nicht alle nach der Schule die Stadt verlassen müssen. Zudem setze ich mich für die Digitalisierung von Schulen und Behörden ein, um den Anforderungen der modernen Welt gerecht zu werden.

Inklusive Politik für alle Cottbuser:innen!

Nadeem Manjouneh

Ich möchte, dass wir als Gemeinschaft zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass jeder – unabhängig von seiner Herkunft – die Möglichkeit hat, zu wachsen, zu lernen und einen Beitrag zu leisten. Ich stehe für eine Politik, die mit den Menschen spricht – nicht über sie. Eine Politik die gemeinsame Entscheidungen trifft – nicht im Alleingang.

Soziale Gerechtigkeit,
Mitbestimmung und Teilhabe

Michael Matschke

Den Kontakt mit Bürgern zu suchen statt Entscheidungen von alteingesessenen Unternehmern in Ausschüssen treffen zu lassen, Räume zu schaffen, in denen Vernetzung und Dialog fruchtbar geführt werden können und in denen alle Interessengruppen Gehör finden, sind meine angestrebten Ziele und Ideen für eine demokratische Auseinandersetzung mit den Themen unserer Zeit.

Soziale Gerechtigkeit, Mitbestimmung und Teilhabe

Michael Matschke

Den Kontakt mit Bürgern zu suchen statt Entscheidungen von alteingesessenen Unternehmern in Ausschüssen treffen zu lassen, Räume zu schaffen, in denen Vernetzung und Dialog fruchtbar geführt werden können und in denen alle Interessengruppen Gehör finden, sind meine angestrebten Ziele und Ideen für eine demokratische Auseinandersetzung mit den Themen unserer Zeit.

Aktuelles

Wie sinnvoll ist ein AfD-Verbot? Infoveranstaltung und Diskussion

Wie sinnvoll ist ein AfD-Verbot? Infoveranstaltung und Diskussion

15.07.2024, 19 Uhr, in der Strandbar des Chekov (Stromstr. 14, Cottbus) und online Mit der zunehmenden Stärke der extrem rechten Partei "Alternative für Deutschland" wird öffentlich viel über den Umgang mit dieser Partei diskutiert. Momentan werden die...

Jugend Sandow erhält unbrauchbare Container von der Stadt

Jugend Sandow erhält unbrauchbare Container von der Stadt

Die engagierte Jugend Sandow plant die Verwirklichung eines selbstverwalteten Jugendclubs, um einen attraktiven Treffpunkt für junge Menschen im Stadtteil zu schaffen. Die Jugendlichen sollen die Möglichkeit bekommen, aktiv mitzugestalten und ihren Ideen...

Cottbus hat gewählt

Cottbus hat gewählt

Bündnis 90/Die Grünen und SUB Cottbus vereinen ihre Kräfte. Unsere gemeinsamen Ideen und Ideologien aus den Wahlprogrammen verbinden uns. Zusammen gestalten wir eine nachhaltige Zukunft für alle Cottbuser:innen! Bündnis 90/Die Grünen / SUB Cottbus – Unsere...

Was passiert mit Deiner Stimme?

Das neue Stadtparlament, das die Vertretung der Bürgerschaft darstellt, wird am 09.06.2024 von den Cottbusern gewählt. Infolgedessen werden 46 Plätze neu besetzt. So bestimmen die Cottbuser mit ihren Kreuzen, wer ins Stadtparlament ziehen kann. Die Lausitzer Rundschau hat dafür alles wissenswerte in einem Beitrag zusammengefasst, den wir hier für Dich verlinken möchten:

Zum Artikel der LR

Unterstützen Sie uns

Gemeinsam für eine bürgernahe Politik in Cottbus

Wir wollen wirklich etwas erreichen in dieser Stadt und dafür brauchen wir Unterstützung. Im Quasimono sowie in vielen weiteren Orten befinden sich dafür unsere Spendengläser. Ihre großzügige Unterstützung ermöglicht es uns, unsere Stadt gemeinsam zu gestalten und die Anliegen aller Bürgerinnen und Bürger in den Vordergrund zu stellen. Jeder Beitrag zählt, um eine lebendige und vielfältige Zukunft für Cottbus zu schaffen. Machen Sie mit und helfen Sie uns dabei, eine bürgernahe Politik umzusetzen. Zusammen können wir eine starke Gemeinschaft aufbauen und eine Stadt formen, die allen gehört.

Für alle Bürger

Za wšyknych wobydlarjow

For all citizens

Wir sind für Sie da

Smy za Was how

We are here for you

Wir laden Sie ein, sich aktiv an diesem Gestaltungsprozess zu beteiligen und Ideen für die weitere Entwicklung unserer Stadt einzubringen. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben oder sich einbringen möchten. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und darauf, gemeinsam eine positive Zukunft für unsere Stadt zu gestalten.

Pśepšosujomy Was, se aktiwnje na toś tom wugótowańskem procesu wobźěliś a mysli za dalšne wuwiśe našogo města zapśěgnuś. Wobrośćo se na nas, gaž pšašanja maśo abo cośo zapśimjeś. Wjaselimy se na Wašo wobźělenje a na to, zgromadnje pozitiwny pśichod za našo město wugótowaś.

We invite you to actively participate in this design process and contribute ideas for the further development of our city. Contact us if you have any questions or would like to get involved. We look forward to your participation and to shaping a positive future for our city together.